Beruflicher Werdegang

Ärztliche Ausbildung &

Beruflicher Werdegang

ÄRZTLICHE AUSBILDUNG
1991              


1994            




1997              
1996-1998   


1999 - 2001 


2011         

2011        
Eidgenössisches Diplom als Ärztin (Medizinische Fakultät der Universität Basel / CH)

Promotion / Erwerb des Doktortitels (Dr.med.) (Medizinische Fakultät der Universität Basel/CH) - Dissertation "Sandimmun and Pregnancy" (Immunsupression nach Transplantation und Schwangerschaft

Spezialarzttitel FMH für Psychiatrie & Psychotherapie (Schweiz)

Ausbildung Paar- & Familientherapie (Ausbildungsinstitut für Therapie und Beratung, Meilen/ZH)

Ausbildung Supervision/Coaching (Ausbildungsinstitut für Therapie  & Beratung, Meilen/ZH) für Einzelpersonen und Gruppen

FMH- Schwerpunkt für Konsiliar-und Liaisonpsychiatrie (Schweiz)  

CAS in Management (HWZ) Zürich    

BERUFLICHER WERDEGANG
1991 - 1992 


1992 - 1993  


1993 - 1996 


1996              

1996-1997  


1997-2000    

seit 1997       


2001-2012     







2012-2018    
Doktorandenstelle (6 Monate): Drug Mnitoring Center Sandoz Pharma Ltd./ BS

Assistenzärztin im Allgemeinspital mit Notfallstation:
Clinica di Novaggio/ Kanton Tessin

Assistenzärztin: Kantonale Psychiatrische Klinik Münstelingen
(Kat A) / TG

Assistenzärztin: Psychiatrische Univeritätsklinik Zürich /PUK ZH

Assistenzärztin:Ambulatorium und Tagesklinik der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich / PUK ZH

Oberärztin in Psychiatrischer Universitätsklinik Zürich / PUK ZH

kontinuierliche Teilzeitliche Praxistätigkeit:
 als Einzel, Paar- & Familientherapeutin, Supervisorin & Coach

Kaderärztin & Leiterin der FMH-Weiterbildungsstätte Psychiatrie im Kantonsspital Glarus : ambulant, stationär und konsiliarisch
  • Entwicklung der ersten FMH-Weiterbildungsstätte ambulante und stationäre Psychiatrie Glarus
  • Konsiliarärztin für Notfallstation, Frauenklinik, Innere Medizin, Chirurgie, Intensivstation am Kantonsspital Glarus

Oberärztin im Psychiatriezentrum Männedorf/Clienia AG
  • Frauen-,Paar- und Familienspezifische Spezialsprechstunde
  • Gruppentherapie für junge Mütter mit Erschöpfung, Postpartalenn Depressionen, Ängsten oder Zwangsgedanken
  • Konsiliarärztin der Frauenklinik Männedorf
  • Mitglied des interdisziplinären Brustkrebs - Behandkungsteams im Spital Männedorf
  • Psychoonkologische Spezialsprechstunde
  • Mitwirkung an onkologischen Seminaren für Patienten und Angehörige des Onkologiezentrums Männedorf


 PUBLIKATIONEN 
Strassenverkehr / Circulation routière 3/2017 (Interdisziplinäre Zeitschrift/Revue interdisciplinaire), pp 97-100, Praxisrelevante psychische Erkrankungen im Strassenverkehr. R. Guggenbühl Schlittler

Der Nervenarzt, September 2001, Volume 72. Issue 9, pp 709–716. Effekte neuer kognitiv-behavioraler Therapieprogramme zur Verbesserung spezifischer sozialer Fertigkeiten bei schizophren Erkrankten. Eine kontrollierte Studie. V. Roder, H. D. Brenner, D. Müller, T. Reisch, M. Lächler, P. Zorn, R. Guggenbühl et al.


VORTRÄGE
(eine Auswahl)
Vorträge für somatisch tätige Ärzte & interdisziplinäre Teams
(Gynäkologie, Chirurgie, Innere Medizin, Onkologie, Palliativmedizin):
  • "Der psychiatrische Notfall"
  • "Depression oder Trauer?"
  • "Angst im Spital"
  • "Familien in schwierigen Lebenssituationen"
  • "Krankheitsbewältigung von Paaren bei Krebs"

Vorträge für Psychiatrie-Fachleute:
  • "Paare und Krebs"
  • "Wie führe ich ein Familiengespräch?"
  • "Strukturelle Familientherapie"

Vortrag am Jahreskongress 2017 der Schweiterischen Optometristen/SBAO:
  • "Praxisrelevante psychische Faktoren bei der Prüfung der Sehfähigkeit"

Ganztages-Workshop bei PhysioBlind
(Schweizerischer Verband Blinder Physiotherapeuten)
  • "Psyche & Soma"

Vorträge für Patienten und Angehörige:
  • Seminarblock «Krankheitsbewältigung, über Krebs reden» in den Seminarreihen "Lernenmit Krebs zu leben" des Onkologiezentrums Männedorf)
  • "Gesunde Familien trotz Krankheit"
SUPERVISION
  • Gruppensupervisionen (Tutoriate) für Frauenärzte im Rahmen der psychosomatischen Grundausbildung zum Facharzt FMH für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Diverse Einzelsupervisionen für Ärzte, Pflegefachleute und Psychologen
  • Krisenbewältigung/Gruppensupervision für interdisziplinäre Spitalteams (Ärzte, Pflege, Belegärzte)
BERUFLICHE
MITGLIED -
SCHAFTEN
  • FMH: Verbindung der Schweizer Ärztinnen & Ärzte
  • SGPP:  Schweizerische Gesellschaft für Psychiatrie & Psychotherapie .
  • SCCLPP: Schweizerische Gesellschaft für Konsiliar -Liaisonpsychiatrie & -Psychosomatik
  • AGZ: ÄrzteGesellschaft des Kantons Zürich
  • ZGPP: Zürcher Gesellschaft für Psychiatrie & Psychotherapie